...remember me... Gratis bloggen bei
myblog.de

Viel zu viel Streß, Enttäuschungen, Probleme und keine Kraft mehr.
Geldsorgen - wegen meiner Mum
Kann mir nicht soviel leisten, wie ich könnte - dank meiner Mum
In der Arbeit wird von mir verlangt, die beste von allen zu sein, obwohl ich eine der wenigen bin, die vorher Schule hat und danach weiter arbeiten geht, jeden Tag, bis auf Samstag und Sonntag.
Muss den Haushalt schmeißen
Muss mir das geflenne meiner Mum anhören
Ihre "Affäre" (Scheidung is vorbei, deswegen is es eig. keine Affäre mehr, sondern sie is eine Affäre für ihn, da er verheiratet is) ruft ständig an
Meine Mum will wieder jung sein und benimmt sich meistens auch so - früher war es viel besser
Früher war ich glücklich
Mich freut gar nichts mehr, Sachen die ich gerne mache, worüber ich mich immer wie verrückt gefreut hatte, haben die Begeisterung verloren, obwohl ich es noch gerne mache
Ich bin müde, so müde, ich kann mich kaum wach halten. Und das seitdem ich 14/15 bin.
Immer wieder Rücken- und Bandscheibenschmerzen
Ständig Halsweh
Kann nicht einmal zum Arzt, da ich nicht zur Schulzeit oder Arbeitszeit gehen kann/darf. Nur wenn es wichtig is. Meine Blutwerte habe ich schon so lange nicht mehr untersuchen lassen, komme nicht dazu
Ich bin so müde, am liebsten würde ich schlafen, nur noch schlafen. Mir würde es nichts ausmachen, wenn ich nicht mehr aufwache. Oder dass ich solange schlafe, bis ich endlich wieder Energie habe.
Ich könnte ständig heulen, auch wenn ich nicht nachdenke.
Freue mich auf die Pension. Dann werde ich einen Garten haben, um den ich mich kümmere. Werde mit Freundinnen Kaffee trinken und meine Enkel verwöhnen, vllt. trinke ich auch Kakao mit Schlagobers, anstatt Kaffee, der lenkt mich immer ab.
Ich würde gerne auf den Bergen leben, irgendwo, wo es grün, bergig ist und einen kleinen See gibt, oder einen Bach. Auf den Bergen ging es mir immer gut. So viel zu erkunden.
Ich will in keiner Stadt mehr wohnen.
 
Ich musste das einmal aufschreiben, da ich sonst nie darüber rede/ schreibe, bzw. sehr selten und nur wenig.
2.2.10 19:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen